Grabstecker

Grabstecker

Grabstecker und die vielen Einsatzmöglichkeiten
Ein echter Trost für die Seele
Stirbt ein geliebter Mensch und schweigt dessen uns seit langem vertraute Stimme für immer, folgt für Sie und die anderen Hinterbliebenen, Verwandte oder Freunde, ein schwerer Weg. Sie müssen mit dem Verlust zu leben lernen und brauchen Trost. Auf dem Grab kann der Grabstecker zeigen, wie verbunden Sie mit dem Verstorbenen waren und dass Sie ihn immer im Herzen tragen. 

Eine Zeit der Trauer und der Erinnerungen
Nach der Beisetzung folgt in der Regel eine intensive Zeit der Trauer. In dieser nehmen Sie nicht nur Abschied von einem vertrauten und geliebten Menschen, sondern erinnern sich an vergangene Zeiten. Gerade der endgültige Abschied von einem Menschen, den Sie schätzten und liebten, erschüttert die meisten Menschen bis tief in ihr Innerstes hinein. Es ist ganz egal, wie oft wir zuvor von anderen Menschen verabschiedet haben und damit den Abschied geübt haben: Stirbt ein Mensch, helfen diese Erfahrungen oft nur wenig. Daher können äußere Zeichen helfen und Trost spenden, zumal sie nach außen zeigen, wie schwer die Zeit der Trauer ist. 

Die Zeit jedes Menschen ist endlich
Wer mit dem Tod eines geliebten Menschen konfrontiert wird, stellt fest: Die Zeit, die wir hier auf Erden verbringen, ist endlich und irgendwann einmal vorüber. Doch diese Endlichkeit ist auch eine Chance für Sie - und für alle anderen. So wie der Tod für jeden Menschen die Zeit auf Erden begrenzt, so wertvoll ist jeder Augenblick im Leben. Nichts - und vor allen Dingen niemand - ist gleichgültig, jeder einzelne Mensch hat seine ganz besondere Bedeutung, die sich in der Liebe zueinander finden lässt. Wer mit dem Tod konfrontiert wird, besonders mit dem Tod ihm sehr nahe stehender Menschen, erkennt, wie wertvoll das Leben selbst ist. Immerhin könnte jeder Augenblick schnell der letzte Augenblick sein. Keine versäumte Minute des Lebens lässt sich einst zurückholen, so sehr Sie sich das am Grab oft wünschen mögen. 

Tiefe Verbundenheit mit dem Verstorbenen
Es dauert oft eine lange Zeit, bis die Trauer langsam abklingt. Wie tief der Verlust ist, kann nur der ermessen, der dem Verstorbenen nahe gestanden und ihn geliebt hat. Rituale und Zeichen bieten Trost in einer schweren Zeit und zeigen die Verbundenheit. Zu ihnen gehören Kerzen, Gestecke und der Grabstecker mit seinem einfühlsamen Spruch. Unverwüstlich und wetterfest hält der Grabstecker jedem Wetter stand, trotzt Regen, Schnee und Hitze gleichermaßen. Sie können den Grabstecker einfach mit der an ihm befestigten Stange in die Erde stecken und ihn so zwischen Gestecken, Kerzen und Blumen auf dem Grab drapieren, wie Sie das wünschen. 

Der Grabstecker ergänzt die Bepflanzung des Grabes
Jedes Grab können Sie ganz individuell und nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten: Oft werden neben immergrünen Pflanzen blühende Blumen der Saison in die dunkle Erde gesetzt. Der Grabstecker bildet mit seinem blanken Edelstahl einen hellen Kontrast zum Grün der Blätter. Er ist eine wunderbare Möglichkeit, echten Trost zu spenden, liebevoll an den Verstorbenen zu denken, ihn würdig zu verabschieden und auch in der Zukunft gut in der Erinnerung zu behalten. Der Trostüberwiegt und Sie können sich gut an die schönen Zeiten erinnern.